1/10/2013

4 Tage clean.

Ich sehe wie die Narben langsam verschwinden, es bringt schon Freude in mir.
Es scheint auch zu klappen, aber zum Glück hab ich noch meine Tabletten die mir nebenbei helfen.
Natürlich würde ich manchmal gerne trotzdem nach ein scharfen Gegenstand greifen.. ich habe meine klinge meisten immer dabei egal wo ich hin gehe
es beruhigt mich dann immer zu wissen ich hab sie
ich kann immer danach greifen und einfach drauf los schneiden.
Und es hilft auch auf zu hören.
Leider ist der Stress und der Druck immer noch so groß.. Manchmal wünschte ich, ich könnte wieder in die Klinik nur für ein paar Stunden in der Station sein mit dem Menschen die mir geholfen haben und hinter mir standen
mehr als meine Familie.
Es klingt verrückt, aber es gab dort mal Tage wo ich für immer bleiben wollte.
Die Verabschiedung fiel mir schwer aber es war schön alle um mich zu haben mit dem ich zusammen meine Therapie beendet hab.

Das Leben kann mir doch manchmal gefallen, und mir schöne neue Erinnerungen schenken.
Aber Manchmal könnte ich es mit mein eigenen Händen zerstören

Kommentare:

  1. Du weißt mehr von mir, als so manche Freunde von mir. Schon allein von meinen Texten.
    Ich finde es so schön das du mit dem schneiden aufhören willst und du kannst das auch schaffen. Ich glaube an dich.
    ich denke, das mit dem glücklich sein hab ich nicht so drauf. Ich kann das nicht. Wenn ich dann mal glücklich bin versuche ich alles mögliche damit ich wieder unglücklich werde. Ich schätze ich bin ein von Grund auf unglücklicher Mensch.
    Du kannst auch immer mir schreiben wenn du Probleme oder etwas auf dem Herzen hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. du schaffst das, bleib stark!
    und einen award hab ich auf für dich

    AntwortenLöschen